Das Autogene Training wurde von Prof. J.H. Schultz entwickelt, der es im Jahre 1926 veröffentlichte und zeit seines Lebens weiterentwickelt hat.
Schultz entwickelte das Verfahren aus Erfahrungen mit der Hypnose. Das Autogene Training ist jedoch nicht als Hypnose im Sinne der Fremdhypnose zu verstehen. Es handelt sich vielmehr um eine autosuggestive, selbst gesteuerte Form der Entspannung.

Ent-Spannung?

Spannung, Überspannung, Stress. Jeder kennt es, jeder erlebt es. Spannung gehört zu unserem Leben. Nimmt diese Spannung jedoch überhand, bleibt neben der Anspannung, kein ausreichender Platz für Entspannung. Dann ist die Gesundheit bedroht. Ein Teufelskreis entsteht. Auf Anspannung erfolgen Verspannungen, auf diese zum Beispiel Schlafstörungen, die ihrerseits für noch mehr Anspannung sorgen.

  • Autogenes Training kann diesen Teufelskreis unterbrechen.

  • Autogenes Training bietet Ihnen die Möglichkeit, selber etwas für Ihre Gesundheit zu tun.

  • Autogenes Training fördert das Wohlbefinden.

  • Autogenes Training kann helfen eine gelassenere Grundhaltung zu erreichen.

 

Wie?

In meinen Seminaren erlernen Sie in einer kleinen Gruppe das Autogene Training in seiner Grundstufe.

Dazu nehmen sie eine bequeme Position ein und hören sogenannte Formeln. Dabei handelt es sich um keine Zauberei, keine Esoterik. Das Autogene Training ist ein wissenschaftlich anerkanntes Verfahren zur Entspannung. Die Formeln bewirken eine Umschaltung, die die Entspannung der Muskulatur und darauf folgend, des ganzen Körpers und des Geistes zur Folge hat.
Dabei werden Sie zu nichts gezwungen und müssen sich selber auch nicht zwingen. Sie lassen die Übungen einfach geschehen.
Nachdem Sie die ersten Formeln kennengelernt haben, üben Sie zu Hause alleine weiter. Nach einer Zeit des Übens, in der Regel eine Woche, treffen wir wieder zusammen und lernen weitere Formeln.
Die Grundstufe des Autogenen Trainings besteht aus 7 Formeln, die in diesem Rhythmus erlernt werden.
Um ein erfolgreiches Erlernen für alle Teilnehmer zu ermöglichen, besteht ein Seminar aus 8 Terminen, in denen Sie das Autogene Training und einen kleinen Überblick über andere Verfahren kennenlernen.
Sollten Sie den Wunsch haben, im Anschluss weitere Verfahren, zum Beispiel die Progressive Muskelrelaxation oder die Mittelstufe des Autogenen Trainings, zu erlernen, bin ich Ihnen dabei gerne behilflich.